Bei den Aufführungen von Puccinis Oper „Edgar“ bei den St. Galler Festspielen 2018 sowie Verdis „Il Trovatore“ 2019 setzte das Audio-Team auf Tracking, um die Schauspieler akustisch auf der Bühne zu lokalisieren.
Nach Tests mit anderen Systemen entschied man sich für eine Lösung, welche das immersive Sounderlebnis noch mehr hervorruft. Die Herausforderung für das Audio-Team war hier die möglichst genaue Positionserfassung auf der großen Outdoor-Spielfläche. Auch durfte die Positionserfassung von der Witterung nicht beeinflusst werden.
Mit den Positionsdaten der Schauspieler wurde eine d&b DS100 DSP-Plattform gefüttert, welche mit dem Soundscape Software-Modul d&b En-Scene für objekt-basiertes Signalmanagement ausgestattet war. Diese verteilte die Eingangskanäle dann entsprechend dynamisch im Stereo-Raum.
Florian Behmenburg zeichnete für die technische Planung und Implementierung verantwortlich. Während den Aufführungen wurde das System örtlich betreut.

Similar Posts